Sie sind hier

THL: Person auf Dach, Burgstraße

Datum: 
17.06.2011 - 03:23

Nach einem Streit mit ihrem Freund flüchtet eine 19-Jährige in der Nacht zum Freitag gegen 3:15 Uhr aus der Wohnung schlussendlich auf das Dach des Mietshauses. Dort klammert sie sich an Schneefanggitter und eine Dachgaube. Zureden von Polizeibeamten aus der Wohnung heraus kann die junge Frau nicht bewegen, wieder durch das Fenster in die Wohnung zurückkehren. Die Polizeistreife verständigt die ILS Regensburg zur Feuerwehr-Nachforderung.

Die ILS Regensburg alarmiert die Stadtwehr mit DLK, Absturzsicherung, Schiebleiter und die FF Neukirchen/Hl. Bl. mit Sprungpolster in die Burgstraße. Die DL kann aufgebaut werden und nach einem kurzen Gespräch mit den Feuerwehrleuten steigt die Frau in den Korb der DL und wird zu Boden in Sicherheit gebracht und dem anwesenden Rettungsdienst übergeben. Zur weiteren Untersuchung wird die 19-Jährige ins Krankenhaus durch den Rettungsdienst verbracht.

Das Sprungpolster der FF Neukirchen/Hl. Bl. braucht nicht eingesetzt zu werden. Die Nachbarwehr kann wieder abrücken. Die Further Kräfte rücken nach 45 Minuten wieder ein.

Im Einsatz: KdoW (2), DLK 23-12, LF 16/12

- keine Bilder -

Berichtsart: